Patientenbefragungen für Endoprothetikzentren – „Kundenbindung und Qualitätsmessung vereint!“

In Deutschlands Krankenhäusern werden pro Jahr ca. 400.000 Patientinnen und Patienten endoprothetisch versorgt. Ob und inwieweit diese mit ihrem Krankenhausaufenthalt und den spezifischen Leistungen zufrieden sind, und welche Erwartungen diese Patientinnen und Patienten an das Krankenhaus stellen, kann mit dem IQME-„PEO-Endo-Fragebogen“, welcher speziell für Endoprothetikzentren entwickelt wurde, in Erfahrung gebracht werden.

Der „Endo-Fragebogen“ basiert auf der bewährten PEO-Befragungsgrundlage. Auf zwei zusätzlichen Seiten wird mit knapp 30 für die Endoprothetik relevanten Fragestellungen auf die spezifischen Bedürfnisse von Endoprothetikzentren/-abteilungen umfassend eingegangen.

Die exakte Rückmeldung der Patientinnen und Patienten erlaubt, den aktuellen Veränderungsbedarf nach innen und außen transparent darzustellen. Insbesondere durch einen Zeitreihenvergleich über ein oder mehrere Jahre lassen sich abgeleitete Maßnahmen direkt und zielgenau überprüfen.

Die Befragung für Endoprothetikzentren kann selbstverständlich mit einer Patientenbefragung in anderen Fachabteilungen kombiniert werden, ein hausinterner sowie externer Benchmark sind jederzeit möglich. Der Anspruch der Befragung geht dabei weit über das von ClarCert geforderte Mindestmaß an eine Patientenbefragung für Endoprothetikzentren hinaus. Sie ist besonders für Kliniken interessant, die sowohl ihre Qualität aus Patientensicht messen wollen und gleichzeitig ein geeignetes Instrument zur Kundenbindung suchen.

Wünschen Sie weitere Informationen? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!  >> Kontakt

IQME GmbH -
Juni 2017

 

Aktuelles

MB-Monitor 2017 – Ergebnisse veröffentlicht

 

MB-Monitor 2017 gestartet

 

Rahmenvereinbarung für kirchliche Krankenhäuser 2017 – das Erfolgsprojekt geht in eine neue Runde…